Veranstaltungen

 

Clearing, Care und Counseling (CCC)-Modell

für „Kinder und Jugendliche auch und besonders in hochriskanten Lebenslagen“

 

Das „Clearing-, Care- und Counselingmodell (CCC-Modell)“ eignet sich für unterschiedliche Settings der Hilfeplanung. Das Modell kann hilfreich sein für Clearingstellen von Behörden, bei der Hilfeplanung von fallführenden Sozialarbeiter*innen und bei Kindern und Jugendlichen, die in stationären oder ambulanten Kinder- und Jugendhilfeangeboten untergebracht sind. Das Projekt beinhaltet die Anwendung des CCC-Modells bei vom Amt vorgeschlagenen Kindern und Jugendlichen in hochriskanten Lebenslagen (in den erwähnten Settings), sowie eine Zusammenfassung der Erfahrungen auf der Basis einer Evaluierung des Einzelfalls und aller untersuchten Kinder bzw. Jugendlicher. Daraus ergeben sich Schlussfolgerungen bezüglich der Abläufe auf bzw. zwischen unterschiedlichen Hierarchiestufen (Landesregierung, Jugendamt, Träger, Einrichtung).

 

Die Durchführung des CCC-Modells wird von Werner Mayer und Stephan Cinkl durchgeführt. Für Auswertungen, Supervisionen und Coachings können bei Bedarf auch andere Mitglieder des einbezogen werden.

 

Das „Clearing-, Care- und Counselingmodell (CCC-Modell)“ soll Fachkräfte in die Lage versetzen, für „Kinder und Jugendlichen in hochriskanten Lebenslagen“  tragfähige Hilfen nicht nur zu konstruieren, sondern diese auch durchzuführen und die wahrscheinlichen Krisen in der Betreuung ohne Exklusion der Betroffenen erfolgreich zu bewältigen.

Dieses „Programm“ beinhaltet sowohl Methoden sozialpädagogischer Diagnostik für die Kinder, Jugendlichen und ihre Familien als auch zur professionellen Selbstreflexion auf der individuellen Ebene der Fachkräfte sowie in Bezug auf die Team- und Leitungskultur,  um die entwickelten Hilfesettings in organisatorische Abläufe so zu übersetzen,  dass ein Passungsverhältnis zwischen den Bedarfen der jungen Menschen und den Sichtweisen und Einschätzungen der Fachkräfte und den Logiken ihrer Organisationen entsteht.

 

Dass CCC-Modell orientiert sich an den Kinderrechten und den Grundsätzen des Empowerment bei Kindern, deren Eltern und relevanten Bezugspersonen.

 

 

 

 

 

Link

 

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

„Unerhört“ - Zeit der KINDER

 

 Partizipation mit Methode  im Kinderschutz / Kinder- und Jugendhilfe

sozialpädagogische Diagnosen und sozialpädagogische Familiendiagnosen

 

Augustinum/Festsaal

8010 Graz Lange Gasse 2 / Ecke Grabenstraße

 

5.Juni 2014

 

 

Link